Audit berufundfamilie®

Balancing work and family life – an important building block of our company philosophy!

Children and their families are the focus of our company philosophy. That's why it's especially important to us that we support our employees in finding a balance between work and family life!

As part of our family friendly personnel policy we have made various things available:

  • A company-own daycare with open age limit (care of children between 6 months and 6 years)
  • School holiday care during the summer holidays for children aged 4 to 10 years
  • Flexible working time models
  • Sustainable occupational health management
  • Strategic personnel development and management training
  • Individual support for family needs

 

For our commitment we have been awarded the "Audit berufundfamilie®" certificate since 2003. This audit is an initiative of the charitable Hertie Foundation. Its independent committee assesses, via a comprehensive catalogue of criteria, which family friendly measures and options a company offers.

For us, the "Audit berufundfamilie®" means that we constantly review our family friendly personnel policy and will also optimize it in future.

Would you like to know more? www.beruf-und-familie.de

 

Audit Beruf und Familie

Statements von unseren Mitarbeitern

Sabrina Beetz, Kind in der Kinderkrippe

Sabrina Beetz

 

„Seit einem Jahr nutzen wir das Angebot der Kinderkrippe für unsere Zwillinge. Gebucht haben wir 35 Stunden in der Woche, sodass beide von ca. 7:30 - 14:30 täglich dort betreut werden. 

Für die Eingewöhnungszeit hat sich die Bezugsbetreuerin der beiden (Jana) intensiv gekümmert und unseren Kindern (damals 14 Monate) einen einfachen Einstieg ermöglicht. Darüber hinaus ist sie immer noch unsere erste Ansprechpartnerin und hält uns über alle Belange auf dem Laufenden. 

Was wir ebenfalls schätzen, ist die Aufteilung des Krippenteams, die so geregelt ist, dass die Kinder zu allen Erzieherinnen und Erziehern einen prima Kontakt haben.

Insgesamt überzeugt uns sehr, dass versucht wird, individuelle Lösungen zu finden. (Beide haben sich anfangs beim gemeinsamen Mittagsschlaf schwergetan, was aber nach einigen Wochen dann kein Problem mehr war.)

Mein Mann arbeitet momentan 30 Wochenstunden, ich arbeite 40 Wochenstunden. Wir sind beide abwechselnd auch geschäftlich unterwegs und haben einen wechselnden Rhythmus, wer wann die Kinder abholt. Das ist natürlich mit viel Planung verbunden, aber für uns als Familie die beste Lösung.

Die Zwillinge freuen sich jeden Morgen auf die Kinderkrippe und sind momentan begeistert vom Musikgarten und der Abenteuer-Kinderwelt. Außerdem lieben sie den Fuhrpark im Außenbereich und den tollen Garten, in dem es so viel zu entdecken gibt."

Maria Jacob, 4-Tage-Woche

Maria Jacob

 

 

 

 

 

„Ich heiße Maria Jacob, arbeite im HABA Marketing und habe zwei Söhne: Fabian ist ein Jahr alt und Felix ist vier.

Der Kindergarten, den Felix besucht, ist freitags nur bis 13 Uhr geöffnet. Aufgrund der weiten Entfernung zwischen Wohnort und Arbeitsplatz (40 km), bin ich sehr froh darüber, dass ich das Modell der 4-Tage-Woche nutzen kann.

Ich arbeite montags bis donnerstags und habe freitags frei.“

Philipp Schmidt, Gesundheitskurs Frühjahr 2015 - Milon Training

Philipp Schmidt

 

 

 

„Da ich beruflich viel im Außendienst unterwegs bin und keinen geregelten Tagesablauf habe, war es bislang für mich schwierig, die festen Termine der HABA-Gesundheitskurse zu nutzen.  

Das Milon-Training lässt sich super mit meinem Arbeitsalltag vereinbaren.  Hier kann ich absolut flexibel und so lange trainieren, wie es in meine Tagesplanung passt.

Normalerweise fahre ich zum Ausgleich in meiner Freizeit sehr viel Fahrrad, andere Sportarten hatte ich vorher nur sporadisch betrieben. Im Milon-Training habe ich nun eine tolle Möglichkeit gefunden, unkompliziert und terminungebunden auch etwas für meine Grundfitness und die bislang vernachlässigten Muskelpartien zu tun... Echt ein super Angebot – danke!“

Kirsten Siegling, Präventionsprogramm "Fifa Fit" (Ersatzteilbearbeitung)

Kirsten Siegling

 

 

 

„Erst einmal vielen Dank, dass so ein Programm hier in der Firma möglich gemacht werden konnte.

Da alle Bereiche – Ernährung, Bewegung und Stressbewältigung – angesprochen worden sind, konnte ich mir ein gutes Bild von dem gesamten Komplex machen und auch für mich in den Alltag umsetzen.

Meine Ernährung habe ich umgestellt. Bewegung habe ich auch genug, nur an der Erholung muss ich noch arbeiten. 

Mein Fazit zu Fifa Fit: tolles Konzept, gut durchdacht und auf jeden Fall gesundheitsfördernd.

 

Dankeschön!“

Katrin Zirnkilton, Mutti-Schicht in der Logistik

Katrin Zirnkilton

 

 

 

 

 

"Ich bin Mutter von zwei Kindern, drei und acht Jahre alt, und arbeite seit 16 Jahren hier in der Firma.

Seit Beendigung der Elternzeit nutze ich die Vorteile der Mutti-Schicht in der Logistik. Ich finde es sehr schön, dass die Firma mir durch die verkürzten Arbeitszeiten ermöglicht, meine Kinder früh selbst zum Kindergarten bzw. zur Schule zu bringen. Auch am Nachmittag kann ich so meine Kids wieder abholen und es bleibt uns noch Zeit zum Spielen oder Lernen.“

Pia Unbehaun, Gesundheitskurs Frühjahr 2015

Pia Unbehaun

 

 

 

„Seit einiger Zeit bietet die HABA-Firmenfamilie ein breites Angebot zur Gesundheitsvorsorge an. Dieses Angebot umfasst verschiedene Bereiche, sodass für jeden etwas dabei sein sollte.

Ich persönlich habe mich für den Kurs „Aqua-Rückenfit“ in der ThermeNatur entschieden. Nachdem ich bereits Probleme mit der Wirbelsäule habe und den ganzen Tag am Schreibtisch sitze, ist ein Ausgleich dringend nötig. Der Kurs unterstützt die Gesundheit zum einen durch das Heilwasser und zum anderen werden durch die Bewegung Verspannungen gelöst, die Beweglichkeit erhöht und die Muskulatur gekräftigt.

Die Übungen erfolgen zu fetziger Musik unter fachkundiger Anleitung des geschulten Personals. Man kann also nichts verkehrt machen, hat viel Spaß im Kreise der Kollegen und merkt deutlich, wie sich das Wohlbefinden verbessert. Und das ist ja schließlich auch der Sinn dieser Angebote. Ich finde es toll, dass es so etwas bei uns gibt und kann eine Teilnahme nur empfehlen.“